Zurück

Referenz Organisation & Processes - Controlling-Systeme

Controlling Immobilienmanagement

Kunde: Universität Zürich (UZH)

Problemstellung

Der Kantonsrat hat der Einführung des Delegationsmodells für das Immobilienwesen der Universität Zürich (UZH) zugestimmt. Es sieht vor, dass die UZH künftig wesentliche Aufgaben im Immobilienwesen eigenverantwortlich wahrnimmt. In Vorbereitung auf die Einführung des Delegationsmodells soll das Programm „Neues Immobilienmanagement UZH“ die notwendigen Voraussetzungen schaffen.

Lösung

pom+Consulting AG soll als externe Projektleitung das Projekt „Controlling Immobilienmanagement UZH“ durchführen, damit ein entsprechendes Instrument für das Immobiliencontrolling bei Einführung des Delegationsmodells zur Verfügung steht. Der Schwerpunkt des Projekts liegt in der Entwicklung und Umsetzungsplanung eines Kennzahlen-Managementsystems und –cockpits für das Immobilien- und Projektportfolio. Kritische Initialpakete an Steuerungs- und Reportinginstrumenten sollen implementiert werden und müssen bei der Einführung des Delegationsmodells vorliegen.

Leistungen pom+Consulting AG

Nach der Projektinitialisierung, welche auch eine Stakeholderanalyse zur Identifikation der beteiligten Rollen beinhaltet, analysiert pom+ die massgebenden strategischen Vorgaben und Bedürfnisse der beteiligten Rollen (Universitätsleitung, Eigentümervertretung, Mieter). Nach der Identifikation und Verifikation der strategischen Ziele werden die bestehenden Strukturen überprüft (Flächen/Räume, Objekte/Gebäude, Standorte, Kunden, Kosten, etc.) und eine Differenzbereinigungsanalyse durchgeführt. Nach Abschluss der Situationsanalyse wird das Immobiliencontrolling konzipiert. Dabei werden die passenden Messgrössen als Basis für das Kennzahlensystemen abgeleitet und identifiziert sowie das Kennzahlensystem für das Immobiliencontrolling definiert (inkl. Entwurf des Reportings). Die Phase Realisierung Initialpakete umfasst u.a. einen Rechenschaftsbericht für die Politik, Management- und Spezialistenberichte. Für die langfristige Umsetzungsplanung erstellt pom+ eine Roadmap

  • Stakeholder- und Bedürfnisanalyse
  • Identifikation strategischer Ziele
  • Überprüfung der bestehenden Strukturen
  • Differenzbereinigungsanalyse
  • Konzeption des Immobiliencontrollinngs
  • Definition des Kennzahlensystems für das Immobiliencontrolling
  • Erstellung Massnahmenplan inkl. Roadmap zur Umsetzung