Zurück

Referenz Building & Operations - Bautreuhand

Sanierung des WTO-Sitzes in Genf

Kunde: Welthandelsorganisation (WTO)

Unsere Mission

Das Projekt betraf die Sanierung des WTO-Sitzes und den Einbau eines grossen Saals mit allen notwendigen Serviceeinrichtungen wie Café, Bank, Restaurant, Meeting-Räumen usw. Das Projekt musste ohne Unterbrechung der Nutzung des Gebäudes durchgeführt werden, bei schnellstmöglicher Übergabe der Räume an die WTO und Aufrechterhaltung eines funktionstüchtigen Gebäudes. Die alte tragende Gebäudestruktur wurde als Basis für den Bau des neuen Dachs verwendet. Die Innenräume mussten bis zur endgültigen Nutzung beplant und realisiert werden.

Lösung

Damit die Sanierung des Gebäudes reibungslos vollzogen werden konnte, engagierte die WTO pom+ als Vertreterin des Bauherrn.

Leistungen der pom+Consulting AG

  • Leitung des Projekts im Auftrag des Bauherrn
  • Definition der Organisation des Projekts und des Programms mittels Konsultation des Bauherrn
  • Kontrolle der Kosten und Fristen des Bauherrn
  • Management von Projektänderungen und Nachträgen
  • Evaluierung des Projektsachstands und Monatsberichte
  • Kontrolle und Freigabe der Rechnungen
  • Begleitung und Diskussion mit den Mietern
  • Abnahme des Baus und Kontrolle der Nachbesserungen
  • Gebäudedokumentation und Kontrolle
  • Überprüfung der Endabrechnung
  • Leitung des Garantiemanagements und der Indienststellung

Weitere Informationen

Die interessantesten Aspekte dieses Projekts waren:

  • Koordinierung zwischen der vorhandenen Struktur und der neuen tragenden Struktur
  • Abstimmung zwischen den Nutzern des Gebäudes
  • Garantie für die Einhaltung des Budgets der Konföderation und der WTO
  • Garantierte Einhaltung der Fristen trotz ungünstiger Witterungsbedingungen
  • Abgestimmte Kommunikation mit den Mietern des Gebäudes in der Bauphase
  • Kontrolle der Bauarbeiten des Generalunternehmers, um die Qualität des Gebäudes zu garantieren