Zurück

Referenz Future Lab - Study Tours

pom+ Innovation Week

Kunde:Diverse 11.02.2019

Unsere Mission

Die digitale Transformation verändert Geschäftsmodelle, Arbeitsprozesse und bestehende Organisationsstrukturen und somit auch die Menschen, die in dieser Realität leben und arbeiten. Diese Tatsache bietet für die Immobilienwirtschaft enorme Chancen, stellt sie aber gleichzeitig vor grosse Herausforderungen. Einerseits fordern kürzere Innovationszyklen agile Methoden und setzen flache Hierarchien voraus, andererseits hinterfragen innovative Technologien bewährte und branchenspezifische Geschäftsmodelle.

Die rund 4-tägige Study Tour richtet sich an Unternehmen mit Bezug zur Immobilienwirtschaft sowie an Führungspersonen, Projektverantwortliche, Change Agents oder Innovationsmanager, welche die digitale Transformation aktiv mitgestalten wollen.

Lösung

In der Welt des rasanten digitalen Wandels ist es für Führungspersönlichkeiten entscheidend, die Chancen und Risiken der Digitalisierung zu kennen und die Implikationen der anstehenden Veränderungen auf die Immobilienwirtschaft einschätzen zu können. 

Die pom+ Innovation Week unterstützt Unternehmen, Manager und Kaderleute dabei, das Zusammenspiel von sozialen, ökonomischen und technologischen Faktoren zu verstehen und die Teilschritte zu ordnen, die letztendlich einer Innovation zum Durchbruch verhelfen. Im Rahmen einer gemeinsamen Studienreise nach Berlin lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Welt der Start-ups, Incubator- und Accelerator Programs kennen. In gemeinsamen Workshops werden PropTech-Trends klassifiziert und potentielle Einflüsse auf das eigene Unternehmen abgeleitet. Die Touren werden stets von pom+CEO und HWZ Dozent Dr. Peter Staub (Leiter CAS Digital Real Estate Management) begleitet.

Leistungen der pom+Consulting AG

Im Rahmen der Study Tour wird die Methodik des Innovationsmanagements als Grundlage erläutert und diskutiert. Darauf aufbauend werden die Trends, Technologien und Lösungen aus Kundensicht diskutiert, bewertet und priorisiert. Als Ergebnis ist der ISS klar, welche Weichen sie bezüglich der Digitalisierung stellen und welche Projekte sie umsetzen sollte.

  • Methodik Innovationsmanagement
  • Nutzen der Digitalisierung
  • Relevante Trends, Technologien und Lösungen
  • Einführung in neue Geschäftsmodelle und -Ideen
  • Erläuterungen zu Marktentwicklungen in der Schweiz vs. Europa
  • Bewertung und Klassifizierung der PropTech-Trends
  • Definition von Handlungsfeldern und Ableiten von Massnahmen