Sustainability & Performance

making sustainability real

Ressourcen-Verbrauch minimieren, Effizienz erhöhen – und damit Ökonomie und Ökologie unter ein Dach bringen.

Nachhaltigkeits­strategien

Gemeinsam mit Ihnen untersuchen wir alle Rollen, Bedürfnisse und Spannungsfelder (Eigentümer, Betreiber, Nutzer) und nutzen das State-of-the-art-Wissen aus umfassenden Recherchen. Daraus entwickeln wir mit Ihnen eine entsprechende Vision und Mission sowie die dazugehörigen Grundsätze und unterstützen Sie bei der Implementierung und Operationalisierung.

Referenzen

Nachhaltigkeits­management

Wir übernehmen für Sie das Nachhaltigkeitsmanagement und den Betrieb einer Nachhaltigkeits-Scorecard und stellen sicher, dass Zielvorgaben u.a. in Bezug auf Energie & Emissionen, Komfort & Sicherheit und auf den Lebenszyklus eingehalten werden. Wir übernehmen Verantwortung und setzen um – Sie profitieren von unserer breiten Erfahrung, dem konsequenten Blick fürs Ganze und dem aktuellen Wissen um Trends und Risiken.

Referenzen

Kosten- & Flächen­benchmarking

Ein Benchmarking ist eine erste Standortbestimmung und erlaubt Ihnen, sich intern und extern zu vergleichen. Dabei werden Optimierungspotenziale identifiziert und Handlungspotenziale daraus abgeleitet. Die Benchmarks von pom+ basieren auf einem schweizweit einzigartigen Datenpool, der auch separat erworben werden kann – standardisiert als Nachschlagewerk oder individualisiert für Ihre Liegenschaft in Abhängigkeit von Nutzung, Grösse, Standort, Mietertragspotenzial und Baujahr.

Referenzen

Kosten­schätzungen und -analysen

Eine fundierte Betriebskostenschätzung ist eine wesentliche Grundlage für evidenzbasierte Investitionsentscheide. Die detaillierten Kosten werden bottom-up mit Hilfe der Erstellungskosten, dem Baubeschrieb, Anlagelisten, Nutzungs- und Flächenangaben sowie zahlreichen Marktkennzahlen gerechnet, womit die Basis für die Optimierung der Betriebs- und Unterhaltskosten geschaffen wird. Kostenprognosen sind die Basis für die Budgetierung oder die Plausibilisierung bestehender Kostenschätzungen.

Ressourcen­kalkulationen

Die Aufwände einer Liegenschaftsrechnung bestehen bis zu 90% aus Personalkosten. Mit einer Ressourcenkalkulation wird die optimale Anzahl Vollzeitbeschäftigte für ein Portfolio ermittelt. Dies bildet die Grundlage für eine Organisationsentwicklung oder eine Budgetverhandlung. Unter der Berücksichtigung der Portfoliocharakteristik und der Organisationsperformanz werden die Zielgrössen für das Portfolio, Asset und Facility Management, die kaufmännische und technische Bewirtschaftung sowie den Hauswart und die Reinigung bestimmt.

Wirtschaftlich­keitsrechnungen

Eine Marktwertschätzung ist der Gradmesser für den Wertzuwachs einer Immobilie. Investitionsentscheide werden versachlicht und eine Verhandlungsgrundlage bei Akquisitionen geschaffen. Anhand der Discounted Cashflow-Methode werden zukünftige Ertrags- und Kostenpotenziale auf den Bewertungszeitpunkt abgezinst. Darauf aufbauend können Finanzierungs- und Tragbarkeitsentscheidungen gefällt werden.